11.01.2006 - Seniorenheim Elisabeth -- (Bericht/Fotos)

Eigene Meldung, Münster, 12. Januar 2006


Shanty-Chor erstmalig im Elisabeth-Altenheim

Großen Anklang fand der Auftritt des Marine-Shanty-Chor Münster bei den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenheim Elisabeth in Gievenbeck am letzten Mittwochnachmittag.Etwa 75 Senioren, Gäste und Ordensschwestern hatten sich im Voyer versammelt, um dem Gesang der 32 Shanty-Sänger zu lauschen. 

Unter der musikalischen Leitung von Uwe Bunzel und den Instrumentalisten Horst Averbeck, Marlies Fröse, Heinz Falk und Werner Rabeneck am Akkordeon, sowie den Gitarristen Friedhelm Flötenmeyer und Hans Schmitz sangen die Mitglieder des Chores fast anderthalb Stunden von Segeln, Wind und Meeren.
Die Begeisterung der Zuhörer war groß. Nach Aussage der Heimleiterin Frau Stroetmann klatschten und sangen sogar die 100- bzw. 101-jährigen mit.
Auf Musik würde im Elisabeth-Heim großer Wert gelegt. Stark Demenz-Kranke, die sonst kaum Reaktionen zeigen, haben zur Musik des Chores mitgesummt.
Dies sei von großem therapeutischen Wert, so Frau Stroetmann. Das war ein großes Lob für den Chor.
Der Vors. Horst Klüsener überreichte der Heimleitung eine CD des Chores, damit auch in der nächsten Zeit den Heimbewohnern mit der Seemannsmusik Freude bereitet werden kann. Großen Applaus bekamen die Solisten Marlies Fröse, Peter Weidner und Günter Stegemann. Die Zuhörer und die Heimleiterin verpflichteten den Chor zum baldigen Wiederkommen. Ein Termin für November wurde festgemacht.

Ahoi, Euer
Günter Stegemann