03.01.2007 - JahreshauptversammlungVereinslokal Hubertihof -- (Bericht/Fotos)

Großer Benefiz-Auftritt des Marine-Shanty-Chor Münster e.V. im Juni!

Der Vorsitzende des Marine-Shanty-Chor Münster e.V. Horst Klüsener konnte im bis auf den letzten Platz belegten Saal des Hubertihofes fast alle Mitglieder des Chores zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Er dankte allen für das große Engagement im Jahr 2006. Der zweite Vorsitzende Günter Stegemann stellte den Geschäftsbericht vor. Neben den 22 Probeabenden hatte der Chor 31 Auftritte der verschiedensten Art.

Dabei war der größte Anteil der Auftritte (30%) Sozial-Auftritte in Senioren-Heimen. Der Kassierer Georg Hennemeyer legte eine ausgeglichene Bilanz vor.
Ihm wurde vom Kassenprüfer Bruno Dördelmann eine hervorragende Kassenführung bescheinigt.

Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis: Als zweiter Vors. wurde Günter Stegemann für weitere zwei Jahre einstimmig wiedergewählt.
Chorleiter bleibt weiterhin Uwe Bunzel. Wolfgang Bellmann und Horst Krimpenfort sind als techn.. Leiter wiedergewählt worden.Der Vergnügungsausschuss setzt sich aus Edmund Hille, Horst Kämper und Winfried Krommrei zusammen.Stellv. Kassenprüfer wurde Heinrich Hartjes. Erstmals wurde mit Horst Averbeck ein Vertreter der Musiker in der erweiterten Vorstand gewählt.

Da im Jahr 2007 das 25.jährige Bestehen des Chores gefeiert wird, nahm die Diskussion darüber einen breiten Raum ein. Als besonderes Event wird dabei der große Benefiz-Auftritt am 9. Juni auf dem Lamberti-Kirchplatz angesehen. Der Shanty-Chor wird dort für alle Freunde der Seemannsmusik und den Besuchern der Stadt Münster kostenlos ein dreistündiges Konzert mit Rahmenprogramm bieten. Allerdings wird fleißig gesammelt werden, denn der gesamte Erlös dieser Veranstaltung soll dem Verein Herzenswünsche zufließen. Weitere Veranstaltungen in 2007 wurden diskutiert und sollen vorbereitet werden.

Unterschrift für das Bild: von links: Uwe Bunzel, Wolfgang Bellmann, Günter Stegemann, Horst Klüsener, Georg Hennemeyer, Edmund Hille,
Horst Krimpenfort, Winfried Krommrei, Horst Averbeck und Horst Kämper.

MfG. Günter Stegemann.