02.02.2007 - GrünkohlessenUnteroffiziersheim -- (Bericht/Fotos)

Grünkohl und Ehrungen beim Marine-Shanty-Chor

Am Freitagabend trafen sich die Mitglieder des Marine-Shanty-Chor Münster e.V. zum traditionellen Grünkohlessen in den Räumen der
Unteroffiziersgesellschaft der Luftwaffe Münster.

Über 80 Sänger und deren Partnerinnen, Witwen verstorbener Mitglieder und Gäste konnte der Vorsitzende Horst Klüsener im vollbesetzten Saal begrüßen.
Er sprach den Dank für die tolle Leistung des Chores im vergangenen Jahr aus.

Da der Chor in diesem Jahr sein 25jähriges Bestehen feiert, wies der Vors. auf zwei herausragende Veranstaltungen hin, deren Erlös dem Verein Herzenswünsche zukommen wird. Am 24. März wird der Shanty-Chor gemeinsam mit einem Männerchor aus der Partnerstadt Kristiansand vor dem Stadthaus I ein Konzert geben.
Als großes Benefiz-Konzert wird am Samstag, dem 9. Juni von 11 Uhr bis 14 Uhr auf dem Lamberti-Kirchplatz am Prinzipalmarkt der Shanty-Chor singen.
Als Rahmenprogramm werden die Coerdis auftreten, die übrigens beim Grünkohlessen die Gäste musikalisch unterhielten, ferner werden eine Tanzgruppe der Poahlbürger und die argentinische Musikgruppe "Anklum" Darbietungen geben.

Dem Vors. war es eine große Freude, dem einzigen noch verbliebenen Gründungsmitglied Peter Weidner eine Ehrenurkunde und etwas "Flüssiges" zu überreichen.
Für über zehnjährige hervorragende Leistung als Kassierer wurde Georg Hennemeyer die Ehrennadel verliehen. Diese bekommt auch für 15jährige Mitgliedschaft Dietmar Melz, der leider nicht anwesend war.

Eine große Überraschung hat sich der Chor für seinen 1.Vors. Horst Klüsener und den 2.Vors. Günter Stegemann ausgedacht. Wolfgang Bellmann überreichte den beiden im Namen des Chores für ihr großes Engagement bei der Vereinsumstrukturierung und ihren tollen Einsatz bei allen Aktionen und die souveräne Vereinsführung die Ehrennadel und eine Urkunde. Beide Geehrten waren gerührt und dankten dem Chor für die Auszeichnung.

Günter Stegemann schlug dem Chor vor, im Jubiläumsjahr bei allen Veranstaltungen eine Sammeldose herumzureichen um für den Verein Herzenswünsche,deren Ziele er den Anwesenden ans Herz legte, soviel wie möglich zu sammeln. Das wurde spontan beschlossen und in die Tat umgesetzt.
Nach dem offiziellen Teil konnten die Köche der Uffz.-Gesellschaft wieder zeigen, welche leckeren und deftigen Speisen sie für ihre Gäste zubereitet hatten.
Nach dem üppigen Mahl tat Bewegung gut. Die verschafften die Coerdis mit ihren Karnevalsliedern, indem sie die Anwesenden zum Schunkeln animierten.
Im Laufe des Abends wurden Glossen und lustige Gedichte vorgetragen und einige Solisten des Chores sorgten für fröhliche Stimmung. Der gesamte Chor und alle Gäste sangen viele Seemannslieder und die Zeit verging im Fluge.

Ahoi,
Euer Günter Stegemann